Login    
 + Registrieren
  • Main navigation
Neue Mitglieder
Katy 27.01.2017
Pipa 02.11.2016
Flow 04.09.2016
Saphira 22.07.2016
cleli 12.07.2016
sebastip 01.06.2016
maerze 20.05.2016
peggysue 05.03.2016
Dropship7 07.12.2015
netmom74 26.11.2015
Christmas 12.11.2015
Chrissi 05.11.2015
Cardigans 15.10.2015
Gela 22.08.2015
mama80 04.08.2015
Artikel ID : 15
Zielgruppe : Default
Version 1.00.02
Verffentlichungs Datum: 04.03.2012 19:50:00
Gelesen : 3049

Der 4. Senat für Familiensachen, zuständig für den Amtsgerichtsbezirk Nauen, ändert seine Zusammensetzung.


Der vorsitzende Richter des 4. Senats für Familiensachen wechselt den Posten

Der vorsitzende Richter Dr. Trimbach ist seit dem 01.02.2012 nicht mehr Vorsitzender des 13. Zivilsenates, zugleich dem für den Bezirk des Amtsgerichtes Nauen zuständigen 4. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Brandenburg. Wer für ihn nachrücken wird, ist noch nicht bekannt.

Neue Aufgaben...

Dr. Trimbach leitet künftig die rund 100 Mitarbeiter starke „Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Polizei, Ordnungsrecht, Brand- und Katastrophenschutz“ im Brandenburger Innenministerium.

Pressemitteilung
http://www.mi.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.278662.de

Ernennung
http://www.mi.brandenburg.de/sixcms/m ... Ernennung_Dr_Trimbach.pdf

Vita
http://www.mi.brandenburg.de/sixcms/m ... rufsvita_Dr._Trimbach.pdf

Eigentlich schade, da Martin ihn in seinem Familienverfahren als sehr souveränen und kompetenten Richter erleben konnte.

Bekannte Katastrophen...

Vielleicht kann man ihn überzeugen, daß das Jugendamt des Landkreises Havelland zu seiner zukünftigen Zuständigkeit im Bereich des Katastrophenschutzes gehört...



0
Drucker geeignete Seite Sende diesen Artikel einem Freund
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster Thread
Martin
geschrieben: 04.03.2012 20:02  aktualisiert: 04.03.2012 20:06
Ist fast schon zuhause hier
seit: 19.12.2011
von: 14612 Falkensee
Beiträge: 181
 Aw: Veränderungen am OLG Brandenburg

Wohl wahr, Herr Dr. Trimbach im Gespann mit Richter Grepel als Berichterstatter sowie Richterin Rieger haben ihre Aufgabe, - nämlich dem Hinwirken auf eine Einigung der Kindeseltern -, sehr souverän, neutral und am Wohle des Kindes orientiert wahrgenommen.

Ein Verhalten, das Usus sein sollte, das ich aber am Amtsgericht Nauen gar nicht wahrnehmen konnte.

Wollen wir hoffen, dass Herr Dr. Trimbach nicht das sinkende Schiff verließ, ohne für einen gleichermaßen geeigneten Nachfolger zu sorgen. Denn über den 3. Senat für Familiensachen hört man ja nichts Gutes...

Wer ist online
1 Besucher sind Online (1 halten sich im Bereich Artikel auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 1

mehr...